Frauenforum im Kreis Unna e.V. Frauenforum im Kreis Unna e.V.

24.02.2010 HELLWEGER ANZEIGER

Warme Klänge gegen soziale Kälte

Cellist Thomas Beckmann spielt zugunsten obdachloser Frauen

Von Yvonne Schütze-Fürst

KREIS UNNA • 1993 rief der Cellist Thomas Beckmann die bundesweite Aktion "Gemeinsam gegen Kälte ins Leben". Damals waren in seiner Heimatstadt Düsseldorf zwei Frauen auf den Straßen erfroren.

beckmann spielt in Fröndenberg

Der Cellist Thomas Beckmann spielt mit dem Cello gegen Kälte. Foto: dpa

Nun gibt der international anerkannte Cellist im Rahmen seiner Konzerttour am Dienstag, 2. März, um 19 Uhr ein Benefizkonzert in der Fröndenberger Stiftskirche. Schirmherr des Konzerts ist der Bürgermeister der Stadt Fröndenberg, Friedrich-Wilhelm Rebbe. Veranstalter ist das Frauenforum des Kreises Unna.

Der Künstler wird Solo-Suiten von Johann Sebastian Bach sowie Kompositionen von Charlie Chaplin spielen. Beckmann bezeichnet Chaplin als den "ewigen Tramp", der mit seinem Stück "Der Vagabund" dem Bettler ein Denkmal setzen wollte. "Il Medicante" - der Bettler - ist auch der Name des wertvol­len Cellos, das den Künstler auf seinen Tourneen begleitet.

Wie das Frauenforum in einer Pressemitteilung erklärt, lag die geschätzte Zahl der alleinstehenden wohnungslosen Frauen 2008 bei etwa 26 Prozent aller Wohnungslosen - das sind bundesweit 56000 Frauen, die verdeckt durch das Unterschlüpfen bei Bekannten, durch wechselnde Partnerschaften oder offen durch das Leben auf der "Platte" ohne festen Wohnsitz leben.

Birgit Unger

"Wir freuen uns, dass der engagierte Künstler den Kreis Unna mit Fröndenberg in seinen Tourneeplan mit aufgenommen hat. Mit seinem Auftritt unterstützt er uns als Frauenforum und damit unsere Frauenübernachtungsstelle, die wohnungslosen Frauen im Kreis die Möglichkeit einer geschützten, ganztägigen Unterbringung bietet. Frauen, die ohne den Schutzraum einer eigenen Wohnung bedroht sind mit der Aussicht auf ein Leben auf der Straße, dem zweifelhaften Schutz in prekären Beziehungen sowie Gewalt befürchten und erfahren müssen, kommen bei uns im Haus zur Ruhe, können neue Kräfte sammeln und mit der Unterstützung unserer Sozialarbeiterinnen Perspektiven für die Zukunft entwickeln," erläutert Birgit Unger, Geschäftsführerin des Frauenforums.


Termine & Aktuelles

PDF als Blätterbuch

Aktuelle Kurse zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, Informations-veranstaltungen und Workshops

Termine und Informationen >>
Bildungsspender

Bundesweites Hilfetelefon für Frauen

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr in mehreren Sprachen erreichbar.

Zur Website »