Frauenforum im Kreis Unna e.V. Frauenforum im Kreis Unna e.V.

30.01.2013 Stadtspiegel Unna

Schreiben statt reden

Im Sommer startet neues Online-Angebot des Frauenforums

Einen schnellen und anonymen Zugang zur Beratung des Frauenforums im Kreis Unna e.V. soll ein neues Online-Angebot ermöglichen, das zurzeit vorbereitet wird und im Sommer starten soll.

VON JÖRG STENGL

Online-Beratung beim Frauenforum Unna

Bereiten das neue Online-Beratungsangebot des Frauenforums vor: (v.l.) Birgit Unger, Karin Gottwald und Melanie Windmüller. Foto: Stengl

Unna. „Wir kommen immer wieder an die Grenzen des miteinander Sprechens, daher ist dieses zusätzliche Angebot wichtig, um Zugang für die Hilfe zu bekommen“, betont Birgit Unger, Geschäftsführerin des Frauenforums. „Gerade junge Frauen, die sehr geübt sind in der Nutzung von Computer, Internet und sozialen Netzwerken, wünschen sich für ihre Probleme und Fragen einen schnellen und anonymen Zugang“, ergänzt Karin Gottwald, Leiterin der Beratungsstelle. Angesprochen werden sollen auch bisher schwer erreichbare Zielgruppen wie z.B. Frauen und Mädchen mit eingeschränkter Mobilität, gehörlose Frauen und Mädchen, isoliert lebende und vielleicht von häuslicher Gewalt betroffene Frauen.

Über die Internet-Seite des Frauenforums www.frauenforum-unna.de können sich Frauen und Mädchen in einen besonders geschützten virtuellen Beratungsraum einwählen. Melanie Windmüller nimmt die Hilfesuchenden dort in Empfang. „Wir werden Einzel-Chat-Termine zu bestimmten Zeiten anbieten, aber auch eine Terminvereinbarung außerhalb dieser Zeiten ist möglich“, erklärt die 28-jährige Diplompädagogin. Chats für eine ganze, an einem bestimmten Thema interessierte Gruppe sollen ebenfalls möglich sein. „Noch baue ich mit einer Fachfirma alles Notwendige für das Internet auf und kümmere mich um die Öffentlichkeitsarbeit. Zusätzlich besuche ich spezielle Seminare, um sowohl die Technik wie auch die Methodik einer spezialisierten Beratung kennen zu lernen, die ohne den persönlichen Kontakt mit Sehen und Hören auskommen muss. Im Sommer wollen wir das Angebot dann starten.“

Bereits bei Urlaubsvertretungen arbeitete Melanie Windmüller im Team der Frauenberatungsstelle. Nun übernimmt sie die für die Online-Beratung eingerichtete halbe Stelle. „Wir freuen uns über die Mitarbeit der jungen Kollegin, die mit den neuen Medien ganz anders umgeht. Davon lernen auch wir“, beschreibt Birgit Unger, Geschäftsführerin des Frauenforums im Kreis Unna e.V., den Synergieeffekt.

Die Einrichtung des neuen Arbeitsplatzes in der Frauen und Mädchenberatungsstelle ist dank der Förderung aus Mitteln der ARD-Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“ möglich. „Unser Antrag auf eine Förderung über drei Jahre wurde mit einer Summe von insgesamt 57.791 Euro bewilligt“, freut sich Karin Gottwald. „Damit können wir unser Angebot der Nachfrage entsprechend ergänzen und erweitern.

Die Förderung der Fernsehlotterie erwartet, dass das Frauenforum einen Eigenanteil von 20 Prozent an den Kosten trägt. „Wir werden wieder alle uns unterstützenden Menschen, Unternehmen und Gremien im Kreis Unna bitten, uns dabei mit Spenden zu helfen“, sagt Birgit Unger. „Unsere eher noch leise Werbung dafür in den vergangenen Wochen hat zu unserer großen Freude schon eine Grundlage von aktuell 6.650 Euro geschaffen. Insgesamt wollen wir als neues Spendenziel 17.000 Euro erreichen, werben also um weitere Hilfe.“ Spenden können eingezahlt werden auf das Konto Sparkasse UnnaKamen IBAN DE21 4435 0060 0000 0397 92 BIC WELADED1UNN.

PDF zum Download   Artikel als PDF zum Download ca. 1MB »


Termine & Aktuelles

PDF als Download

Aktuelle Kurse zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, Informations-veranstaltungen und Workshops

Termine und Informationen >>
Bildungsspender

Bundesweites Hilfetelefon für Frauen

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr in mehreren Sprachen erreichbar.

Zur Website »