Frauenforum im Kreis Unna e.V. Frauenforum im Kreis Unna e.V.

22.11.2017 Pressemitteilung

Jeder vierte Obdachlose ist eine Frau

Für gezielte Hilfe fehlen Wohnungen

Kreis Unna. Nach aktuellen Statistiken ist die Zahl der Wohnungslosen in NRW von 2015 auf 2016 um 15 Prozent gestiegen. Mehr als ein Viertel (27 Prozent) von ihnen ist weiblich. Zwei der zentralen Anlaufstellen für wohnungslose Frauen im Kreis Unna werden vom Frauenforum im Kreis Unna getragen: Die Frauenübernachtungsstelle und ein teilstationäres Angebot für ehemals wohnungslose oder von Obdachlosigkeit bedrohte Frauen.

„Beide Einrichtungen sind jedoch hoffnungslos überlaufen“, berichtet Birgit Unger, Geschäftsführerin des Frauenforums. „In Zahlen bedeutet dies, dass wir von den rechnerisch 120 wohnungslosen Frauen mit unseren Angeboten im Jahr 2016 nur 46 Frauen erreichen konnten“, sagt Anja Wolsza, Leiterin der Wohnhilfen im Frauenforum. Die Sorge um die Lebenslage und Perspektive der Betroffenen ist groß: „Immer mehr Frauen müssen wir bei einer Platz-Anfrage für die Übernachtungsstelle wegen Vollauslastung abweisen“, so Wolsza weiter. 2016 sei dies 17 Mal der Fall gewesen. 2017 sind es jetzt schon 33, die Zahl wird sich demnach mehr als verdoppeln.

Es sei vor allen Dingen der Mangel an angemessenem Wohnraum, etwa für Alleinerziehende, Menschen mit Beeinträchtigungen, ältere Alleinlebende sowie Flüchtlinge, was zu einer angespannten Situation auf dem Wohnungsmarkt führe. Unger: „In den unteren Preisklassen, die vom Jobcenter, von Sozial- und Grundsicherungsämtern anerkannt werden, sind kaum mehr bezahlbare Wohnungen zu finden.“

Land, Kreise und Kommunen, aber auch Wohnungsbaugesellschaften seien in die Verantwortung zu nehmen. Die Forderung lautet zudem, dass eine geschlechtsdifferenzierende bundesweite Wohnungsnotfallstatistik einzuführen sei, um bedarfsentsprechend planen und bauen zu können.

Von Christoph Schmidt

Hellweger Anzeiger


Termine & Aktuelles

PDF als Download

Aktuelle Kurse zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, Informations-veranstaltungen und Workshops

Termine und Informationen >>
Bildungsspender

Bundesweites Hilfetelefon für Frauen

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr in mehreren Sprachen erreichbar.

Zur Website »