Frauenforum im Kreis Unna e.V. Frauenforum im Kreis Unna e.V.

Hellweger Anzeiger, 16.09.2020

Bündnis gegen häusliche und sexuelle Gewalt

Erika Seifert, stellv. Schulleiterin am GBH, und Sozialpädagogin Frauke Huwald. Mit dabei Sozialarbeiterin Simone Stockhausen sowie die Mitarbeiterin für Gleichstellungsfragen, Angela Knetsch, haben die Kooperation unterzeichnet.

Erika Seifert, stellv. Schulleiterin am HBU, und Sozialpädagogin Frauke Huwald. Mit dabei Sozialarbeiterin Simone Stockhausen sowie die Mitarbeiterin für Gleichstellungsfragen, Angela Knetsch, haben die Kooperation unterzeichnet.

Foto © Privat

Kooperation zwischen Hellweg Berufskolleg und Frauenforum

Unna. Unter dem Motto „Prävention und Vorbereitung auf Alltag und Beruf“ unterzeichneten die Diplom Sozialpädagogin Frauke Huwald und die Stellvertretende Schulleiterin Erika Seifert jetzt eine Kooperation zwischen der Frauen- und Mädchenberatungsstelle des Frauenforums im Kreis Unna e.V. und dem Hellweg Berufskolleg Unna (HBU).

„Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Schülerinnen des Berufskollegs im geschützten Raum der Schule zunächst über verschiedene geschlechterbezogene Gewaltthemen zu informieren und sie für die Thematik zu sensibilisieren“, erklärt Frauke Huwald.

Hierzu werden zwei Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle am Mittwoch, 7. Oktober die ersten vier Infoveranstaltungen anbieten. „Wir wollen langfristig möglichst viele junge Frauen am HBU durch interaktive Workshops ansprechen", weiß Erika Seifert, „sich mit der Problematik häuslicher und sexueller Gewalt auseinanderzusetzen.“

"In einem Kennenlernparcours und in Rollenspielen haben die Schülerinnen, die am HBU entweder eine Ausbildung absolvieren oder in einer Vollzeitklasse einen höheren Schulabschluss anstreben, die Möglichkeit, sich intensiv mit den Inhalten zum Thema „Gewalt“ zu beschäftigen, um so vor allem ihre Handlungskompetenzen in Alltag und Beruf zu stärken", beschreibt Frauke Huwald die ersten Seminarinhalte. "Weitere Vertiefungskurse sind dann für das 2. Schulhalbjahr geplant", so Erika Seifert.

In einem weiteren Schritt sollen auch das Kollegium und die Mitarbeiter am HBU mit einbezogen werden. Frauke Huwald: “Wir möchten unser Angebot in der nächsten Lehrerkonferenz allen vorstellen und sind auch gerne bereit Fortbildungsangebote für interessierte Lehrerinnen und Lehrer durchzuführen."   

 

Hellweger Anzeiger


Termine & Aktuelles

Mit 90.467 € Projektförderung der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW  aus dem Programm

„Zugänge erhalten- Digitalisierung stärken“!

Im Kreis Unna

SELBST:BESTIMMT

und

SELBST:SICHER

die Blätterbroschüren!

Bildungsspender

Bundesweites Hilfetelefon für Frauen

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr in mehreren Sprachen erreichbar.

Zur Website »