Frauenforum im Kreis Unna e.V. Frauenforum im Kreis Unna e.V.

Hellweger Anzeiger 17.08.2021

Mit Spenden für das Frauenhaus die Not ein wenig gelindert

Mit Spenden für das Frauenhaus die Not ein wenig gelindert

Einsatz für das Frauenhaus (v.l.) Roland Schäfer, Präsident des Lions-Club BergKamen, Kamens Bürgermeisterin Elke Kappen, Birgit Unger (Geschäftsführerin Frauenforum im Kreis Unna) sowie Martina Grothaus, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kamen.  

© Foto STADT KAMEN

Kamen. Nach einem Spendenaufruf am Internationalen Frauentag sind 4510 Euro eingegangen, die dem Frauenhaus des Frauenforums im Kreis Unna zugutekommen.

Standen zum Internationalen Frauentag am 8. März in den vergangenen Jahren die verschiedensten thematischen Veranstaltungen im Mittelpunkt, so hat die Corona-Pandemie in diesem Jahr den Blick besonders auf das Thema „Häusliche Gewalt" und die Situation im Frauenhaus des Frauenforums im Kreis Unna gelenkt. „Immer wieder wurde berichtet, dass es im vergangenen Jahr in den Phasen des Lockdowns offenbar weniger Aufnahmen nach häuslicher Gewalt gab'', sorgte sich Bürgermeisterin Elke Kappen. Auf ihren Spendenaufruf gingen insgesamt 4510 Euro ein.

Doch dies war kein Zeichen für ein Weniger an Gewalt in Familien, sondern vermutlich ein Mehr hinter Corona-bedingt verschlossenen Wohnungstüren. Deshalb spendete die Bürger- meisterin selbst und rief gemeinsam mit der städtischen Gleichstellungsbeauftragten Martina Grothaus die Kamener Bürgerinnen und Bürger auf, die Arbeit des Frauenhauses zu unterstützen. Ich wollte mit dem Spendenaufruf ein Zeichen setzen und bin auf offene Ohren gestoßen", so EIke Kappen.

Wir haben uns sehr über die Initiative der Kamener Bürgermeisterin anlässlich des Internationalen Frauentages gefreut". berichtet Birgit Unger, Geschäftsführerin des Frauenforums. Auch dank einer großzügigen Spende des Lions-Club BergKamen konnte kurzfristig das Dachgeschoss im Frauenhaus mit den persönlichen Schlafräumen und Bädern für Frauen und Kinder renoviert und das ein oder andere Stockbett, die Sessel in jedem Zimmer und weitere Kleinigkeiten an Ausstattung ersetzt werden. Bei der notwendigen Finanzierung haben die nach dem Aufruf eingegangenen Spenden in Höhe von insgesamt 4510 Euro sehr geholfen. „Die Frauen und ihre Kinder leben nun für die Zeit im Frauenhaus wieder in einem schöneren, Interims-Wohnumfeld', in das sie ja nicht freiwillig geflüchtet sind", freut sich Birgit Unger gemeinsam mit Elke Kappen, Martina Grothaus und Roland Schäfer, Präsident des Lions-Clubs BergKamen.

Da die Spenden gleichzeitig einem Partnerprojekt zugutekommen sollen, wird die Hälfte des eingegangenen Geldes an ein Frauenhaus im Osten Südafrikas (www.betsheekoom.org.za) gehen, wo Spenden ebenso dringend gebraucht werden.




Termine & Aktuelles

Mit 90.467 € Projektförderung der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW  aus dem Programm

„Zugänge erhalten- Digitalisierung stärken“!

Im Kreis Unna

SELBST:BESTIMMT

und

SELBST:SICHER

die Blätterbroschüren!

Bildungsspender

Bundesweites Hilfetelefon für Frauen

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr in mehreren Sprachen erreichbar.

Zur Website »