Frauenforum im Kreis Unna e.V. Frauenforum im Kreis Unna e.V.

Frauenhaus im Kreis Unna

Logo Frauenhaus im Frauenfoirumim Kreis Unna e.V.

Frauenhaus

Das Frauenhaus ist ein Zufluchtsort für Frauen und deren Kinder, die Gewalt erlebt haben oder von Gewalt bedroht sind. Dabei sind die Formen der Gewalt sehr unterschiedlich. Manche Frauen erleben körperliche Gewalt, werden geschlagen, getreten und misshandelt, manche erleben sexuelle Gewalt, werden vergewaltigt und sexuell genötigt.

Bei anderen stehen psychische Aspekte im Vordergrund, sie werden kontrolliert, beschimpft, für verrückt erklärt oder bedroht. Aber auch der Entzug oder das Einteilen von Geld, das Verbot zu arbeiten bis zur sozialen Isolation wie Kontaktverbot, Einsperren oder Aussperren sind Formen von Gewalt, die Frauen erdulden müssen und vor denen sie sich im Frauenhaus schützen können.

Aufgenommen werden Frauen ab 18 Jahren unabhängig von ihrem sozialen Status, der kulturellen Herkunft, ihrem Aufenthaltsstatus, ihrer Religionszugehörigkeit und ihrer sexuellen Ausrichtung.

Nicht aufgenommen werden Frauen, die alkohol- bzw. drogenabhängig oder akut psychisch krank sind. Diese Frauen benötigen eine spezielle medizinisch-therapeutische Behandlung.

Wohnungslose Frauen finden Unterstützung in der Frauenübernachtungsstelle. Hier geht es zur Übernachtungsstelle »

Die Kosten der Unterbringung werden, soweit die betroffene Frau sie selbst nicht tragen kann, von der zuständigen Behörde nach Antragstellung übernommen.

PDF als DownloadFlyer Frauenhaus als PDF zum Download »

 

gefördert vom Gefördert vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Kontaktdaten der Frauenhauses

Postanschrift:
Hansastrasse 38
59425 Unna

Bürozeiten:

Corona Hinweis auf der Startseite

Team:

Michelle Taubert, Sozialarbeiterin (B.A.), Leitung
Melanie Deschner-Kolodzey, Diplompädagogin
Claudia Tasche, Diplom-Sozialpädagogin
Britta Kollmann-Rost, Erzieherin
Gesa Middendorf, Erzieherin
Bettina Jenschke, Sozialbetreuerin


Termine & Aktuelles

Mit 90.467 € Projektförderung der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW  aus dem Programm

„Zugänge erhalten- Digitalisierung stärken“!

Im Kreis Unna

SELBST:BESTIMMT

SELBST:SICHER

SELBST:BEWUSST

die Blätterbroschüren!

Bildungsspender

Bundesweites Hilfetelefon für Frauen

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr in mehreren Sprachen erreichbar.

Zur Website »